echolot / 4 Zylinder

echolot

Ein Format von Sabina Aurich und Melanie Grocki im Rahmen von Linienscharen

Die Veranstaltung findet im Glastrakt des Württembergischen Kunstvereins statt.

echolot
echolot nennt sich eine lose Reihung von abendlichen Zusammenkommen, bei denen Künstler eine Auswahl ihrer Zeichnungen vorstellen. Die beiden Künstlerinnen Sabina Aurich und Melanie Grocki laden zu den Kolloquien eine Kollegin oder einen Kollegen ein, der anhand von mitgebrachten Originalen eine intensive Auseinandersetzung mit seiner Arbeit ermöglicht. Um den Charakter des Austauschs und das Ausloten der individuellen Schaffensprozesse von einer zusätzlichen Seite zu beleuchten, lädt dieser wiederum einen weiteren Zeichner/in ein, mit dem er ohnehin schon im Diskurs steht und welcher ebenfalls Arbeiten mitbringt.
Durch die zeitgleiche Präsentation zweier, ganz unterschiedlicher und doch durch Austausch verbundenen Haltungen im begrenzten Raum – dem Glastrakt des Kunstvereins – eröffnet sich ein besonderes Spannungsfeld, in dem die Befragung des künstlerischen Tuns sich als essentiell für das Fortschreiten der Arbeit offenbart.

Das Gespräch ist in der Runde für alle offen und so ergibt sich ein immer wieder neuer Austausch unter Künstlern über Inhalte, Form und Handwerk, um nicht zuletzt die eigene Arbeit auszumessen.

 

echolot VIII
Mittwoch, 16.Mai 2018,
18.30 Uhr
Nanne Meyer mit Zuzanna Skiba

echolot VII
Mittwoch, 18.Oktober 2017,
18.30 Uhr
Olaf Probst mit Christina Maria Pfeifer

echolot VI
Mittwoch, 19.Juli 2017,
18.30 Uhr
Eva-Maria Reiner mit Ulrike Flaig

echolot V
Mittwoch, 17.Mai 2017,
18.30 Uhr
Jörg Mandernach mit Laurenz Theinert

echolot IV
Mittwoch, 1. März 2017,
18.30 Uhr
Monika Schaber mit Frauke Schlitz

echolot III
Mittwoch, 5. Oktober 2016,
18.30 Uhr
William Engelen mit Dagmara Genda

echolot II
Mittwoch, 29. Juni 2016,
18.30 Uhr
Andreas Opiolka und Martin Bruno Schmid

echolot I
Mittwoch, 20. April 2016,
18.30 Uhr
Karl-Heinz Bogner und Margarete Lindau

4 Zylinder

Ein Format von Eva-Maria Reiner im Rahmen von Linienscharen

Die Veranstaltungen fanden von Mai 2013 bis November 2015 im Glastrakt des Württembergischen Kunstvereins statt.

4 Zylinder
Im Laufe der ersten Linienscharentreffen im Herbst 2012 kam die Diskussion immer wieder auf die einihe grundsätzliche Fragen zu sprechen : „Was ist Zeichnung? Was bedeutet Zeichnen ?“ Die Intention des Formates „4 Zylinder“ ist, diese Diskussion gemeinsam aufzugreifen. Eva-Maria Reiner stellt in regelmäßigen Abständen Quartette von ZeichnerInnen in wechselnder Besetzung zusammen. In kurzen Gesprächsvorträgen und anhand von Zeichnungen und Originalgrafiken geben diese Einblick in ihre künstlerische Praxis und stellen sich den Fragen des Plenums.

4 Zylinder_ 11. November 2015:
Open Zylinder_ALLE

4 Zylinder_ 10. Juni 2015:
Erwin Holl, Priyanka Jain, Christoph Poetsch, Dorothea Schulz

4 Zylinder_ 11. März 2015:
Micha Dengler, Claude Horstmann, Tünde Kovacs, Anita Stöhr Weber

4 Zylinder_ 22. Okt 2014:
Open Zylinder_ALLE

4 Zylinder_ 04. Juni 2014:
Ulrich Seibt, Stef Stagel, Markus Strieder, Sam Szembek

4 Zylinder_ 09. April 2014:
Andrea Györi, Anna Ingerfurth, Ashok Kapur, Peter Pommerer

4 Zylinder_ 27. Nov 2013:
Manuela Beck, Carolin Jörg, Michelin Kober, Matthias Kohlmann

4 Zylinder_ 25. Sept 2013:
Sabina Aurich, Nico Grindler, Kanoko Hashimoto, Thomas Müller

4 Zylinder_ 18. Mai 2013:
Tobias Greiner, Elke Lehmann, Ines Spanier, Katrin Stöbel